Unsere anderen Mitteilungsblätter finden Sie hier:

Mageta Verlag
Mitteilungsblatt Höchberg

HÖCHBERG

Tanz um den Maibaum mit dem Heimat- und Trachtenverein

Bei schönstem Frühlingswetter veranstaltete der Heimat- und Trachtenverein wieder den Tanz um den Maibaum. Begleitet von einem Platzkonzert der Musikfreunde Höchberg ließen sich viele Bürger an den Tischen und Bänken nieder. Man spürte förmlich das Verlangen, sich wieder draußen zu treffen und zu unterhalten. Bereits um die Mittagszeit füllte sich der Marktplatz. Anders als in vielen anderen Gemeinden steht in Höchberg ein metallener Maibaum, der auch als Zunftbaum bezeichnet wird, weil in luftiger Höhe die Abzeichen der einzelnen Handwerkszünfte im Ort angebracht sind.
Dank des Heimat- und Trachtenvereins Höchberg, der zusammen mit Kollegen aus Würzburg auftrat und alte fränkische Volkstänze zeigte, war es ein farbenfroher Mainanfang. Immer abwechselnd mit Musikstücken der Musikfreunde tanzten die Mitglieder der „Trachtler“ um den Maibaum und erfreuten die vielen Besucher. Einzelne Kinder versuchten es ihnen nachzumachen und tanzten ebenfalls um den Maibaum. Das war mit großer Freude verbunden.
Bis in den frühen Abend saß man nun da und unterhielt sich mit alten Bekannten, Freunden oder auch Fremden. „Wenn es dieses Fest nicht schon gäbe, müsste man es glatt erfinden“, war nur ein Ausspruch der glücklichen Besucher, die froh sind, dass die Trachtler die Tradition des Tanzes um den Maibaum jedes Jahr wieder aufleben lassen.