Unsere anderen Mitteilungsblätter finden Sie hier:

Mageta Verlag
Mitteilungsblatt Höchberg

HÖCHBERG

Leichtmatrosen und Meerjungfrauen trotzten dem Wetter

„Alle Mann an Bord“ hieß es am ersten Tag der Ferien, als der wohl größte Ferienspielplatz im Landkreis seine Pforten öffnete. Nahezu 400 Kinder nahmen die Wiese an der Fasanenstraße wieder unter Beschlag und verarbeiteten in wenigen Tagen den gesamten Vorrat an Paletten, den die Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofes am Platz bereitgelegt hatten. Besonders imposant war das überdimensionale, aus Holz gebaute Schiff, welches das maritime Motto des diesjährigen Ferienspielplatzes eindrucksvoll darstellte. 35 Betreuerinnen und Betreuer wurden von der Gemeinde verpflichtet und sorgten unter der bewährten Leitung des „Kapitäns“ Peter Bögelein für einen reibungslosen Ablauf. Dass neben dem Hüttenbauen auch viele andere Aktivitäten vorbereitet und einstudiert wurden, davon konnten sich Eltern und Großeltern beim traditionellen Abschlussfest überzeugen.
Leider zwang der einsetzende Dauerregen dazu, die einstudierten Aktionen im großen Zelt und somit unter beengten Umständen aufzuführen, was jedoch der guten Stimmung keinen Abbruch tat. Bürgermeister Peter Stichler dankte den vielen jugendlichen Helferinnen und Helfern, von denen die meisten früher schon selbst dieses Hüttendorf besucht haben, und lud sie alle zum Pizzaessen ein.