Unsere anderen Mitteilungsblätter finden Sie hier:

Mageta Verlag
Mitteilungsblatt Höchberg

HÖCHBERG

Spatenstich für Anbau Kindergarten „Im Wiesengrund“

Wer fleißige Handwerker sehen will, muss zum Kindergarten „Im Wiesengrund“ gehen – so sangen es zumindest die Kinder anlässlich des Spatenstichs für die Erweiterung um eine Kleinkindgruppe, der Ende Juni stattfand. Und sie hatten recht: Während für das Bild noch Spielzeugbagger drapiert wurden, sind die ausführenden Baufirmen nun schon fleißig dabei, die Fläche hinter dem bestehenden Kindergartengebäude für den Anbau vorzubereiten.
Im Frühjahr 2022 soll die Baumaßnahme dann abgeschlossen und die Räumlichkeiten empfangsbereit für zwölf weitere Kleinkinder sein.
Da sich bereits für das Jahr 2020 ein zusätzlicher Bedarf von vier Kleinkindgruppen und drei Kindergartengruppen ergeben hatte, ist der Markt Höchberg um jede Möglichkeit froh, zusätzliche Betreuungsplätze für Kinder zu schaffen. Der erste Schritt wurde mit der Anmietung der ehemaligen Sozialstation gegangen, wo seit diesem Frühjahr eine Gruppe von fünfzehn Kindern im Alter von 1 - 6 Jahren unter der Trägerschaft der katholischen Kirche Mariä Geburt untergebracht ist.
Als weitere, schnell umsetzbare Lösung, hat sich die Erweiterung des AWO-Kindergartens angeboten. Um den weiteren Betreuungsbedarf zu decken, evaluieren Verwaltung und Marktgemeinderat gerade verschiedene Standorte, die für einen Kindergartenneubau in Frage kommen.

Im Bild: Mit den Vorschulkindern freuen sich von links Hermann Hiller (Bauamt), Herr Stevens (Firmengruppe Göbel), Bauamtsleiterin Katja Heilmann-Rath, Bürgermeister Alexander Knahn, Architekt Andreas Hanisch, Frau Öhrlein (Rösch Hanisch Architekten) und Herr Popp (Firmengruppe Göbel) darüber, dass es endlich losgeht.