Unsere anderen Mitteilungsblätter finden Sie hier:

Mageta Verlag
Mitteilungsblatt Höchberg

HÖCHERG

Spatenstich bei der Firma Wölfel

Die Wölfel-Gruppe errichtet ein neues Gebäude im HITech-Zentrum Höchberg und schafft so mehr Platz für ihr neues Produktionszentrum. Daneben werden mit der Vergrößerung des Standorts Raumkapazitäten zur externen Vermietung an Unternehmen geschaffen, die attraktive Büroflächen mit Blick ins Grüne im Großraum Würzburg suchen. So wird Wölfel künftig noch besser in der Lage sein, seine Produkte und Dienstleistungen im Segment Schwingungen und Akustik anzubieten.
Die Fertigstellung des Rohbaus ist für Ende November 2020 geplant, der Einzug wird voraussichtlich ab Mai 2021 erfolgen. Mit einer Nutzfläche von rund 1.800 qm ist es dem Unternehmen möglich, sowohl den eigenen Raumbedarf abzudecken, als auch wertige Büroflächen in variabler Stückelung zur externen Vermietung anzubieten. Symbolisch brachte Bürgermeister Alexander Knahn schon einmal ein Bäumchen mit, dass dann nach der Errichtung des Gebäudes dort seinen Platz als Geschenk der Gemeinde finden soll.
Da es natürlich im Sinne des Marktes Höchberg ist, dass mit so einem Schritt wertvolle Arbeitsplätze erhalten bleiben und auch neue geschaffen werden, hat die Bauverwaltung zusammen mit dem Marktgemeinderat mit der vorhabenbezogenen Änderung des Bebauungsplanes die planungsrechtlichen Voraussetzungen für das Vorhaben der Wölfel-Gruppe geschaffen. So ist es gelungen, die Dauer des Bauleitplanverfahrens auf nur acht Monate zu begrenzen. Eine weitere Zeitersparnis brachte der Umstand mit sich, dass der eingereichte Bauantrag für den Neubau des Büro- und Produktionsgebäudes mit dem Bebauungsplan übereinstimmte und somit eine Behandlung im Genehmigungsfreistellungsverfahren möglich war.

Im Bild: Vertreter der Wölfel Holding, der ausführenden Firma Riedel Bau sowie Bürgermeister Alexander Knahn und Bürgermeister a. D. Peter Stichler beim gemeinsamen Spatenstich.